Tauchcomputer

Die besten Tauchcomputer im Jahr 2020

Wenn Sie sich einen neuen Tauchcomputer kaufen möchten, ist dieser Artikel fĂŒr Sie geeignet. Der Tauchcomputer ist eines der wichtigsten Teile der TauchausrĂŒstung und eines der ersten, das alle Taucher kaufen. Die besten Tauchcomputer sind robust, zuverlĂ€ssig und sollten alle wesentlichen Funktionen haben, die Sie benötigen, und keine der Funktionen, die Sie nicht benötigen.

Sie wissen nicht, wo Sie anfangen sollen? Machen Sie sich darĂŒber keine Sorgen.

In diesem Artikel fĂŒhren wir Sie durch die besten Optionen fĂŒr alle Budgets und Qualifikationsstufen, die von unseren Tauchexperten ausgewĂ€hlt werden. Und wir werden alle Funktionen und Überlegungen fĂŒr einen sorgenfreien Kauf vorstellen

🏅 Bester Tauchcomputer fĂŒr AnfĂ€nger

Die besten Computer fĂŒr den Einstieg ins Sporttauchen sollten einfach zu bedienen, robust und erschwinglich sein. Sie sollten außerdem mindestens die folgenden Standardmerkmale aufweisen:

  • Ein leicht lesbares Display.
  • Muss auf dem Bildschirm angezeigt werden:
    • Aktuelle Tiefe.
    • Nullzeit.
    • Tauchzeit.
    • Aufstiegsgeschwindigkeit.
    • Sicherheitsstopp und Countdown-Anzeige.
  • Sie sollten informiert werden, wenn die Batterie schwach ist.
  • Muss eine Option fĂŒr Tauchen mit sauerstoff angereicherte Luft (Nitrox) haben.

Hier haben wir die besten Computer fĂŒr das grundlegende Sporttauchen gefunden:

Cressi Leonardo Tauchcomputer

Tauchcomputer Cressi Leonardo

Der Cressi Leonardo ist ein fantastischer Computer fĂŒr jeden TauchanfĂ€nger, der seinen ersten Tauchcomputer sucht, und er ist auch der billigste Computer auf dieser Liste.

Das einfache Ein-Knopf-Design macht das Navigieren durch die MenĂŒs und Einstellungen sehr einfach und das große Display erleichtert das Ablesen der wichtigsten Tauchgangsdaten. Es unterstĂŒtzt auch Nitrox-Tauchen und verfĂŒgt ĂŒber ein großes internes Logbuch von bis zu 70 Stunden.

Akustische Alarme warnen auch beim Erreichen bestimmter wichtiger Werte, und die Batterielebensdauer wird ebenfalls deutlich auf dem Display angezeigt.

Der Leonardo ist auch ein sehr beliebtes Modell als Leihcomputer in Tauchzentren, da er nach jedem Tauchgang zurĂŒckgesetzt werden kann.

Lesen Sie die vollstÀndige Rezension des Cressi Leonardo.

Technische Eigenschaften:

  • Niveau: Grundlegendes Sporttauchen.
  • Tauchmodi: Luft, Nitrox und Messmodus.
  • Gase: Luft, Nitrox (zwischen 21% und 50%).
  • Schnittstelle: Nur eine Taste.
  • Display: LCD mit Hintergrundbeleuchtung.
  • Batterie: CR2430, die Sie selbst auswechseln können.
  • Maximale Tiefe: 120 meter.
  • Logbuch SpeicherkapazitĂ€t: ca. 70 Stunden oder 60 TauchgĂ€nge.
  • Luftintegriert: Nein.
  • Kompass: Nein.

GefÀllt uns

  • Aufgrund seines niedrigen Preises und der einfachen Bedienung ist er perfekt als erster Tauchcomputer geeignet.
  • Das Display ist sehr breit und gut lesbar.
  • Die riesige MenĂŒtaste ist auch mit dicken Handschuhen leicht zu drĂŒcken.
  • ErhĂ€ltlich in einer breiten Palette von Farben.
  • Akustische und extrem laute Alarme mit einem unverwechselbaren Ton, die leicht zu erkennen sind.
  • Erlaubt ein vollstĂ€ndiges ZurĂŒcksetzen nach jedem Tauchgang, was fĂŒr den Einsatz in Tauchclubs sehr nĂŒtzlich ist.

GefÀllt uns nicht

  • Die Hintergrundbeleuchtung des Bildschirms ist etwas schwach.
  • Kein eingebauter Kompass.
  • Keine Luftintegrierung.
  • Obwohl die Ein-Knopf-Bedienung sehr einfach und intuitiv ist, bedeutet dies, dass es keine ZurĂŒck-Taste gibt. Wenn Sie einen MenĂŒpunkt verpassen, mĂŒssen Sie alle anderen Optionen durchgehen, um zurĂŒck zu gehen, was frustrierend sein kann.

Suunto Zoop Novo Tauchcomputer

Tauchcomputer Suunto Zoop Novo

Der Suunto Zoop Novo ist einer der besten Computer fĂŒr Taucher, die mit diesem Sport beginnen, da er es Ihnen ermöglicht, zu beginnen und weiterzukommen, ohne dass Sie in naher Zukunft einen neuen Tauchcomputer kaufen mĂŒssen. Er ist auch ein ideales Modell fĂŒr erfahrenere Taucher, die einen einfach zu bedienenden Tauchcomputer suchen.

Es hat vier einfach zu bedienende Tauchmodi, einschließlich eines Freitauchmodus. Es verfĂŒgt außerdem ĂŒber ein großes, leicht lesbares Dot-Matrix Display mit einer leicht zu erlernenden Vier-Tasten-BenutzeroberflĂ€che.

Der Zoop Novo hat ein sehr konservatives Tauchprofil, was ein ideales Merkmal fĂŒr neu zertifizierte SchĂŒler ist. Obwohl diese zusĂ€tzliche Sicherheit fĂŒr erfahrenere Taucher ein wenig einschrĂ€nkend sein kann.

Lesen Sie die vollstÀndige Rezension des Suunto Zoop Novo.

Technische Eigenschaften:

  • Niveau: Grundlegendes Sporttauchen.
  • Tauchmodi: Luft, Nitrox, Mess und Freitauch.
  • Gase: Luft, Nitrox (zwischen 21% und 50%).
  • Schnittstelle: 4 Tasten.
  • Display: Dot-Matrix mit Hintergrundbeleuchtung.
  • Batterie: CR2450, nicht durch den Benutzer austauschbar..
  • Maximale Tiefe: 80 meter.
  • Logbuch SpeicherkapazitĂ€t: ca. 60 Std. im Tauchmodus oder 3 Std. im Freitauchmodus.
  • Luftintegriert: Nein.
  • Kompass: Nein.

GefÀllt uns

  • Er ist perfekt als erster Tauchcomputer geeignet.
  • Großes, leicht lesbares Display.
  • Schockresistent.
  • ErhĂ€ltlich in einer breiten Palette von Farben.
  • Es ist möglich, den Algorithmus konservativer zu gestalten.
  • Großer Logbuch-Speicher
  • Freitauchmodus.

GefÀllt uns nicht

  • Kein eingebauter Kompass.
  • Keine Luftintegration.
  • Die MenĂŒfĂŒhrung ist weniger intuitiv als bei anderen Ein-Knopf-Modellen und kann etwas lĂ€nger dauern, um sie zu erlernen.

Mares Puck Pro Plus Tauchcomputer

Tauchcomputer Mares Puck Pro Plus

Es besteht kein Zweifel, dass der Mares Puck Pro Plus einer der besten Einstiegs-Tauchcomputer auf dem Markt ist. Dieser Computer richtet sich an neue Taucher oder Sporttaucher, die die Einfachheit mögen.

Die Ein-Knopf-BenutzeroberflĂ€che ist sehr intuitiv und ermöglicht eine einfache Navigation durch die MenĂŒs, wĂ€hrend das große Display auf einen Blick erkennen lĂ€sst, wie tief man sich befindet und wie lange man dort bleiben kann. Obwohl der Bildschirm groß ist, hat dieser Computer ein schlankes und elegantes Profil.

Dieses GerĂ€t ist mit Luft und Nitrox kompatibel und ermöglicht auch den Gaswechsel wĂ€hrend des Tauchgangs auf höhere Sauerstoffanteile (bis zu 99%) fĂŒr eine beschleunigte Dekompression.

Wie der Cressi Leonardo ist auch der Puck Pro plus ein sehr beliebtes Modell als Leihcomputer in Tauchbasen, da es möglich ist, den Reststickstoffgehalt nach jedem Tauchgang wiederherzustellen.

Lesen Sie die vollstÀndige Rezension des Mares Puck Pro Plus.

Technische Eigenschaften:

  • Niveau: Grundlegendes Sporttauchen.
  • Tauchmodi: Luft, Nitrox und Tiefenmesser.
  • Gase: Luft, Nitrox (zwischen 21% und 99%).
  • Schnittstelle: eine Taste.
  • Display: Dot-Matrix mit Hintergrundbeleuchtung.
  • Batterie: CR2450. Die Auswechslung ist einfach und kann direkt vom Benutzer durchgefĂŒhrt werden.
  • Maximale Tiefe: 150 meter.
  • Logbuch SpeicherkapazitĂ€t: ca. 35 Stunden.
  • Luftintegriert: Nein.
  • Kompass: Nein.

GefÀllt uns

  • Intuitive und leicht zu bedienende Schnittstelle.
  • Ausgezeichneter Tauchcomputer fĂŒr den Einstieg
  • Es ist billig und hat ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis.
  • Breites und leicht lesbares Display.
  • Die riesige MenĂŒtaste ist auch mit Handschuhen leicht zu drĂŒcken.
  • ErhĂ€ltlich in einer breiten Palette von Farben.
  • Kompatibel mit zwei verschiedene Gemische fĂŒr einen Tauchgang
  • Es ist möglich, den Algorithmus konservativer zu gestalten.
  • Die Software ist upgradefĂ€hig.
  • Ermöglicht es Ihnen, die StickstoffsĂ€ttigung auf Null zurĂŒckzusetzen, wodurch die Auswirkungen eines vorherigen Tauchgangs gelöscht werden. Diese Funktion ist sehr nĂŒtzlich fĂŒr den Einsatz in Tauchclubs.

GefÀllt uns nicht

  • Kein Kompass.
  • Keine Luftintegration.
  • Obwohl die Ein-Knopf-Bedienung sehr einfach und intuitiv ist, impliziert dies, dass es keine ZurĂŒck-Taste gibt. Wenn wir einen MenĂŒpunkt verpassen, mĂŒssen wir alle anderen Optionen durchgehen, um zurĂŒck zu gehen, was ein bisschen frustrierend sein kann.
  • Es hat keine Tiefenalarmfunktion, was fĂŒr Taucher mit TiefenbeschrĂ€nkungen aus medizinischen GrĂŒnden nĂŒtzlich sein kann.

Mares Smart Tauchcomputer

Tauchcomputer Mares Smart

Der Mares Smart ist ein kompakter Tauchcomputer und ist eine gute Wahl, wenn Sie gerade erst anfangen und einen Tauchcomputer suchen, den Sie auch als Smartwatch verwenden können.

Es verfĂŒgt ĂŒber vier Tauchmodi, einschließlich eines Freitauchmodus, und einen Tauchgangsplaner, der die schnelle Planung des nĂ€chsten Tauchgangs erleichtert. Es ist auch Nitrox-kompatibel und kann wĂ€hrend des Tauchens zwischen 2 Gasgemischen wechseln.

Wie beim Mares Puck Pro Plus kann die Computersoftware aufgerĂŒstet werden, so dass sie nicht veraltet.

Lesen Sie die vollstÀndige Rezension des Mares Smart.

Technische Eigenschaften:

  • Niveau: Grundlegendes Sporttauchen.
  • Tauchmodi: Luft, Nitrox, Tiefenmesser und Freitauch.
  • Gase: Luft, Nitrox (zwischen 21% und 99%).
  • Schnittstelle: 2 Tasten.
  • Display: Dot-Matrix mit Hintergrundbeleuchtung.
  • Batterie: CR2450, vom Benutzer austauschbar.
  • Maximale Tiefe: 150 meter.
  • Logbuch SpeicherkapazitĂ€t: ca. 35 Stunden.
  • Luftintegriert: Nein.
  • Kompass: Nein.

GefÀllt uns

  • Eleganter Computer, der als Smartwatch verwendet werden kann.
  • Es ist in einer breiten Palette von Farben erhĂ€ltlich.
  • Kompatibel mit zwei verschiedenen Gasgemischen.
  • Es ist möglich, den Algorithmus konservativer zu gestalten.
  • Es hat einen Apnoe-Tauchmodus.
  • Die Firmware ist upgradefĂ€hig.
  • Sehr gĂŒnstiger Preis fĂŒr die FunktionalitĂ€t, die es bietet.

GefÀllt uns nicht

  • Der Bildschirm ist nicht sehr breit.
  • Kein eingebauter Kompass.
  • Keine Luftintegration.
  • Die MenĂŒfĂŒhrung ist weniger intuitiv als bei anderen Ein-Knopf-Modellen und kann etwas lĂ€nger dauern, um sie zu erlernen.

AquaLung i300c Tauchcomputer

Tauchcomputer aqualung i300c

Der AquaLung i300c mit seinem einfachen, intuitiven und robusten Design ist eine gute Wahl fĂŒr alle, die einen Computer der Einstiegsklasse mit fortschrittlichen Funktionen suchen.

Dieser Computer ist kompatibel mit dem Wechsel von bis zu drei Nitroxgemischen wĂ€hrend des Tauchgangs. Das segmentierte, hintergrundbeleuchtete LCD-Display zeigt alle wĂ€hrend des Tauchgangs benötigten Informationen ĂŒber eine einfache Zwei-Tasten-Schnittstelle an.

Das “c” im Namen spiegelt die willkommene ErgĂ€nzung der Bluetooth-KonnektivitĂ€t wider, die eine einfache DatenĂŒbertragung zur AquaLung DiverLog+-Anwendung ermöglicht, ohne dass zusĂ€tzliche Kabel oder Zubehörteile erforderlich sind.

Technische Eigenschaften:

  • Niveau: Grundlegendes Sporttauchen.
  • Tauchmodi: Luft, Nitrox, Tiefenmesser und Freitauch.
  • Gase: Luft, Nitrox (zwischen 21% und 100%).
  • Schnittstelle: 2 Tasten.
  • Display: LCD mit Hintergrundbeleuchtung.
  • Batterie: CR2450, vom Benutzer austauschbar.
  • Maximale Tiefe: 100 meter.
  • Logbuch SpeicherkapazitĂ€t: 24 TauchgĂ€nge.
  • Luftintegriert: Nein.
  • Kompass: Nein.

GefÀllt uns

  • Kompatibel mit drei verschiedene Gemische fĂŒr einen Tauchgang
  • Automatische Höhenanpassung.
  • Bluetooth-Zugang zu Daten und Einstellungen.

GefÀllt uns nicht

  • Der Bildschirm ist ein wenig klein.
  • Kein eingebauter Kompass.
  • Es hat keine LuftintegrationsfĂ€higkeit.
  • Die Tasten können mit dicken Handschuhen schwer zu drĂŒcken sein.
  • Nur in 2 Farben erhĂ€ltlich.
  • Es hat nur Speicherplatz fĂŒr die letzten 24 TauchgĂ€nge.

Oceanic Geo 2.0 Tauchcomputer

Tauchcomputer Oceanic Geo 2.0

Der Oceanic Geo 2.0 ist ein ausgezeichneter Tauchcomputer der Mittelklasse. Es hat vier Betriebsmodi: Uhr, Luft/Nitrox, Gauge und Freitauchen und unterstĂŒtzt sowohl Luft als auch zwei programmierbare Nitrox-Gasgemische bis zu 100%. DarĂŒber hinaus bietet es die Möglichkeit, zwischen zwei Algorithmen zu wĂ€hlen, dem Pelagic DSAT oder dem Pelagic Z+.

Das segmentierte LCD-Display zeigt alle wesentlichen Informationen an und ist trotz seiner kompakten GrĂ¶ĂŸe gut lesbar. Der einzige Nachteil, den wir festgestellt haben, ist, dass die Grafiken recht klein sind und manchmal nicht gut zu unterscheiden sind.

Es ermöglicht auch, mit Hilfe eines optionalen Kabels, die Aktualisierung der Software und das Herunterladen der Tauchprotokolle.

Technische Eigenschaften:

  • Niveau: Grundlegendes Sporttauchen.
  • Tauchmodi: Luft, Nitrox, Tiefenmesser und Freitauch.
  • Gase: Luft, Nitrox (zwischen 21% und 100%).
  • Schnittstelle: 4 Tasten.
  • Display: LCD mit Hintergrundbeleuchtung.
  • Batterie: CR2430, vom Benutzer austauschbar.
  • Maximale Tiefe: 100 meter.
  • Logbuch SpeicherkapazitĂ€t: 24 TauchgĂ€nge.
  • Luftintegriert: Nein.
  • Kompass: Nein.

GefÀllt uns

  • Leicht lesbare Anzeige.
  • Intuitive 4-Tasten-Navigation.
  • Sie hat die GrĂ¶ĂŸe einer Smartwatch.

GefÀllt uns nicht

  • Kein eingebauter Kompass.
  • Keine LuftintegrationsfĂ€higkeit.
  • Die Grafiken auf dem Bildschirm sehen sehr klein aus.
  • Es hat nur Speicherplatz fĂŒr die letzten 24 TauchgĂ€nge.

Cressi Giotto Tauchcomputer

Cressi GIotto

Das Design und die FunktionalitÀt des Cressi Giotto ist dem Cressi Leonardo sehr Àhnlich, aber der Giotto ist ein fortschrittlicheres und teureres Modell als der Leonardo und weist einige wichtige Unterschiede auf.

Der Giotto hat drei Tasten, im Gegensatz zur einfachen Taste beim Leonardo, die eine leichtere Navigation durch das MenĂŒsystem ermöglicht. Außerdem können Sie wĂ€hrend des Tauchgangs zwischen zwei Gasgemischen wechseln. DarĂŒber hinaus kann der Giotto den Grad der SauerstofftoxizitĂ€t fĂŒr das zentrale Nervensystem (ZNS) grafisch darstellen.

Lesen Sie die vollstÀndige Rezension des Cressi Giotto.

Technische Eigenschaften:

  • Niveau: Grundlegendes Sporttauchen.
  • Tauchmodi: Luft, Nitrox und Tiefenmesser.
  • Gase: Luft, Nitrox (zwischen 21% und 99%).
  • Schnittstelle: 3 Tasten.
  • Display: LCD mit Hintergrundbeleuchtung.
  • Batterie: CR2430, vom Benutzer austauschbar.
  • Maximale Tiefe: 120 meter.
  • Logbuch SpeicherkapazitĂ€t: 60 TauchgĂ€nge.
  • Luftintegriert: Nein.
  • Kompass: Nein.

GefÀllt uns

  • Das Display ist sehr breit und gut lesbar.
  • Es ist möglich, den Algorithmus konservativer zu gestalten.
  • Kompatibel mit zwei verschiedenen Gasgemischen, die wĂ€hrend eines Tauchgangs gewechselt werden können.
  • Die Batterie kann vom Benutzer ohne Spezialwerkzeug gewechselt werden.
  • Es ist in einer breiten Palette von Farben erhĂ€ltlich.
  • Es ist sehr preisgĂŒnstig fĂŒr die FunktionalitĂ€t, die es bietet.
  • Die akustischen Alarme sind extrem laut und haben einen charakteristischen Klang, wodurch sie leicht zu erkennen sind.
  • Es ermöglicht ein vollstĂ€ndiges Reset nach dem Tauchgang, was fĂŒr den Einsatz in Tauchclubs sehr nĂŒtzlich ist.

GefÀllt uns nicht

  • Die Hintergrundbeleuchtung wĂ€re nĂŒtzlicher, wenn sie etwas stĂ€rker wĂ€re.
  • Kein eingebauter Kompass.
  • Keine LuftintegrationsfĂ€higkeit.
  • Die PC/Mac-Schnittstelle ist nicht enthalten.

🏆 Bester fortgeschrittener Tauchcomputer

ZusĂ€tzlich zu allen Standardfunktionen mĂŒssen fortgeschrittene Tauchcomputer mindestens die folgenden Funktionen bieten:

  • Luftintegration, so dass sie anzeigt, wie viel Luft im Tank noch vorhanden ist.
  • Vom Benutzer austauschbare oder wiederaufladbare Batterien
  • Integrierter elektronischer Kompass.
  • Kompatibel mit Multigas-Immersion.
  • PC/Mac-Schnittstelle zum Herunterladen von Logbuchdaten.
  • Einstellbare Dekompressionsmodelle mit verschiedenen Sicherheitsstufen.
  • Kompatibel mit Bergseetauchen.
  • Die Software muss upgradefĂ€hig sein.

Hier haben wir die besten Computer fĂŒr fortgeschrittene und fortgeschrittene Sporttaucher gefunden:

Suunto Vyper Novo Tauchcomputer

suunto vyper novo

Der Suunto Vyper Novo ist ein Tauchcomputer mit vielen fortgeschrittenen Funktionen, der jedoch sehr leicht zu verstehen und fĂŒr das Sporttauchen zu verwenden ist.

Es verfĂŒgt ĂŒber vier Tauchmodi, darunter einen Freitauchmodus, ein großes Dot-Matrix-Display und eine einfach zu bedienende Vier-Tasten-Schnittstelle.

Zu den fortschrittlichen Funktionen dieses Computers gehören ein eingebauter digitaler Kompass, Gaswechsel und eine Wireless Luftintegration. Mit all diesen Merkmalen wird der Vyper Novo in der Lage sein, uns wÀhrend unserer gesamten Entwicklung im Sporttauchen zu begleiten.

Kurz gesagt, der Suunto Vyper Novo ist ein robuster Computer, der sich ideal fĂŒr das Sporttauchen vom Einstiegs- bis zum fortgeschrittenen Niveau eignet.

Lesen Sie die vollstÀndige Rezension des Suunto Vyper Novo.

Technische Eigenschaften:

  • Niveau: Fortgeschrittenes Sporttauchen.
  • Tauchmodi: Luft, Nitrox, Mess und Freitauch.
  • Gase: Luft, Nitrox (zwischen 21% und 50%).
  • Schnittstelle: 4 Tasten.
  • Display: Dot-Matrix mit Hintergrundbeleuchtung.
  • Batterie: CR2450, nicht vom Benutzer austauschbar.
  • Maximale Tiefe: 80 meter.
  • Logbuch SpeicherkapazitĂ€t: ca. 60 Std. im Tauchmodus oder 3 Std. im Freitauchmodus.
  • Luftintegriert: Ja.
  • Kompass: Ja.

GefÀllt uns

  • Großes, leicht lesbares Display.
  • Er hat einen eingebauten Kompass.
  • 3 Gasgemisch.
  • Es ist möglich, den Algorithmus konservativer zu gestalten.
  • Freitauchmodus.
  • Möglichkeit der Luftintegration.
  • Es ist sehr widerstandsfĂ€hig gegen StĂ¶ĂŸe.
  • Es ist sehr preisgĂŒnstig fĂŒr die FunktionalitĂ€t, die es bietet.

GefÀllt uns nicht

  • Die maximale Tiefe ist geringer als bei anderen gasgemisch kompatiblen Computern.
  • Die Batterie kann nicht vom Benutzer gewechselt werden.

Mares Quad Air Tauchcomputer

Tauchcomputer Mares Quad Air

Das erste, was an dem Mares Quad Air auffĂ€llt, ist sein großes Display, das sich ideal fĂŒr die ĂŒbersichtliche Darstellung von Tauchgangsdaten eignet, und es ist außerdem voller Funktionen fĂŒr Taucher mit mittlerem und fortgeschrittenem Niveau zu einem sehr attraktiven Preis.

Obwohl es sich um einen großen Computer handelt, der an der OberflĂ€che nicht leicht zu tragen ist, ist er unter Wasser perfekt. Mit dem Quad Air können Sie drei Gasgemische mit bis zu 99% Sauerstoff zur Verwendung wĂ€hrend des Tauchgangs programmieren und unterstĂŒtzt die drahtlose Integration von Luft.

Die Daten können ĂŒber eine optionale Bluetooth- oder USB-Schnittstelle heruntergeladen werden. DarĂŒber hinaus ist es einfach, zwischen den TauchgĂ€ngen vollstĂ€ndig zurĂŒckzusetzen, was es zu einer großartigen Option fĂŒr Tauchzentren macht.

Technische Eigenschaften:

  • Niveau: Fortgeschrittenes Sporttauchen.
  • Tauchmodi: Luft, Nitrox und Tiefenmesser.
  • Gase: Luft, Nitrox (zwischen 21% und 99%).
  • Schnittstelle: 4 Tasten.
  • Display: Dot-Matrix mit Hintergrundbeleuchtung.
  • Batterie: CR2450, vom Benutzer austauschbar.
  • Maximale Tiefe: 150 meter.
  • Logbuch SpeicherkapazitĂ€t: 100 Stunden.
  • Luftintegriert: Ja.
  • Kompass: Nein.

GefÀllt uns

  • Breit Display mit allen notwendigen Informationen.
  • GĂŒnstig fĂŒr einen luftintegrierten Computer.
  • Die FĂ€higkeit, bis zu 100 Stunden Tauchgangsdaten aufzuzeichnen

GefÀllt uns nicht

  • Kein eingebauter Kompass.
  • Die Display kann bei direkter Sonneneinstrahlung schwer lesbar sein.
  • Nur in einer Farbe erhĂ€ltlich.

Suunto D4i Novo Tauchcomputer

Tauchcomputer Suunto D4i Novo

Der Suunto D4i Novo ist ein kompakter Tauchcomputer, der als stilvolle Smartwatch fĂŒr den tĂ€glichen Gebrauch dient und somit eine beliebte Wahl unter Tauchprofis darstellt. Seine GrĂ¶ĂŸe macht ihn auch zum perfekten Reisebegleiter, egal wo Sie tauchen gehen.

Er hat vier Tauchmodi, darunter einen Uhr- und einen Freitauchmodus. Er verfĂŒgt auch ĂŒber eine Option zur wireless Luftintegration, die es ermöglicht, den aktuellen Flaschendruck und die verbleibende Tauchzeit auf dem Bildschirm anzuzeigen. Die leicht lesbare Dot-Matrix Display ermöglicht sogar eine grafische Darstellung des Tauchprofils im Tauchprotokoll.

Die Firmware des Computers ist aufrĂŒstbar, so dass Sie mit den neuen Entwicklungen des Suunto Schritt halten können.

Lesen Sie die vollstÀndige Rezension des Suunto D4i Novo.

Technische Eigenschaften:

  • Niveau: Fortgeschrittenes Sporttauchen.
  • Tauchmodi: Luft, Nitrox, Mess und Freitauch.
  • Gase: Luft, Nitrox (zwischen 21% und 50%).
  • Schnittstelle: 4 Tasten.
  • Display: Dot-Matrix mit Hintergrundbeleuchtung.
  • Batterie: CR2450, nicht vom Benutzer austauschbar.
  • Maximale Tiefe: 100 meter.
  • Logbuch SpeicherkapazitĂ€t: ca. 60 Std. im Tauchmodus oder 3 Std. im Freitauchmodus.
  • Luftintegriert: Ja.
  • Kompass: Nein.

GefÀllt uns

  • Eleganter Computer, der als Smartwatch verwendet werden kann.
  • In einer breiten Palette von Farben erhĂ€ltlich.
  • Es ist möglich, den Algorithmus konservativer zu gestalten.
  • Umfangreicher Logbuch-Speicher.
  • Freitauchmodus.
  • Kompatibel mit der Luftintegration.

GefÀllt uns nicht

  • Die Batterie ist nicht vom Benutzer austauschbar.
  • Zu klein, um beim Tauchen mit dicken Handschuhen verwendet zu werden.
  • Kein eingebauter Kompass.

Suunto D5 Tauchcomputer

Tauchcomputer Suunto D5

Der Suunto D5 ist ein ausgezeichneter Tauchcomputer, der mehr als fĂ€hig ist, Sie wĂ€hrend Ihrer gesamten Entwicklung im Sporttauchen zu begleiten. Er ist bereits mit allen Funktionen ausgestattet, die selbst der anspruchsvollste Sporttaucher benötigt. Sie ist auch fĂŒr den tĂ€glichen Gebrauch als Smartwatch wunderschön gestaltet.

Zu den Highlights gehören das kontrastreiche Farbdisplay, das mit Hilfe von Reflexionstechnologie die Sichtbarkeit in einem breiten Lichtspektrum verbessert, sowie die drahtlose Synchronisierung mit Ihrem Smartphone. Außerdem können Sie fĂŒr ein ruhigeres Taucherlebnis Vibrationsalarme einstellen.

Lesen Sie die vollstÀndige Rezension des Suunto D5.

Technische Eigenschaften:

  • Niveau: Fortgeschrittenes Sporttauchen.
  • Tauchmodi: Luft/Nitrox, Mess und Freitauch.
  • Gase: Luft, Nitrox (zwischen 21% und 99%).
  • Schnittstelle: 3 Tasten.
  • Display: Vollfarb-MIP (Speicher auf Pixelebene) mit Hintergrundbeleuchtung.
  • Batterie: Eingebaute wiederaufladbare Lithium-Ionen-Batterie.
  • Maximale Tiefe: 100 meter.
  • Logbuch SpeicherkapazitĂ€t: 200 Stunden.
  • Luftintegriert: Ja.
  • Kompass: Ja.

GefÀllt uns

  • Eleganter Computer, der als Smartwatch verwendet werden kann.
  • Der Farbbildschirm ist sehr breit und gut lesbar.
  • In einer breiten Palette von Farben erhĂ€ltlich.
  • Eingebauten Kompass.
  • Option der Luftintegration.
  • Es ist möglich, den Algorithmus konservativer zu gestalten.
  • Drei verschiedene Gasgemische.
  • Großer Speicher fĂŒr das Logbuch
  • Freitauchmodus.
  • Sehr preisgĂŒnstig fĂŒr die FunktionalitĂ€t, die es bietet.

GefÀllt uns nicht

  • Der Kompass muss jedes Mal neu kalibriert werden, wenn der Computer wieder aufgeladen wird.
  • Wird die Dekompressionsgrenze lĂ€nger als drei Minuten verletzt, wird der Algorithmus gesperrt und es werden keine Dekompressionsinformationen angezeigt, was den Computer fĂŒr das technische Tauchen ungeeignet macht.

🌟 Bester Technischer Tauchcomputer

Einige der Faktoren, die bei der Auswahl des richtigen Computers fĂŒr das technische Tauchen zu berĂŒcksichtigen sind:

  • Er muss es Ihnen ermöglichen, wĂ€hrend des Tauchgangs zwischen verschiedenen Gasen zu wechseln.
  • Er muss mit Trimix und CCR kompatibel sein.
  • Er muss ein hohes Maß an Algorithmusanpassung bieten.
  • Wenn die Aufstiegsgeschwindigkeit schneller ist, als der Algorithmus vorschreibt, oder wenn einer der Dekompressionsstopps verletzt wird, darf der Computer nicht blockieren, wĂ€hrend sich der Taucher unter Wasser befindet. Der Computer muss eine Neuberechnung durchfĂŒhren und einen alternativen Dekomprimierungsplan bereitstellen.

Hier haben wir die besten Computer fĂŒr das technische Tauchen gefunden:

Garmin Descent Mk1 Tauchcomputer

Tauchcomputer Garmin descent mk1

Der Garmin Descent Mk1 ist eine stilvolle und voll funktionsfĂ€hige Smartwatch und auch ein ausgezeichneter Tauchcomputer fĂŒr das Freizeit- und Freitauchen.

Dieser Computer bietet viel mehr Funktionen als jedes andere Modell, einschließlich HerzfrequenzĂŒberwachung, verschiedene Betriebsmodi, die fĂŒr mehrere Sportarten geeignet sind, und die Möglichkeit, Textnachrichten und andere Benachrichtigungen anzuzeigen. DarĂŒber hinaus verfĂŒgt es auch ĂŒber eine GPS-Position, die zum Speichern von Ein- und Ausstiegspunkten fĂŒr TauchgĂ€nge verwendet werden kann und sich mit intelligenten GerĂ€ten synchronisiert, um die Aufzeichnung von Tauchprofilen sehr einfach zu machen.

Er ermöglicht bis zu sechs Gasgemische, einschließlich Trimix und einen Rebreather-Tauchmodus. Trotz der KompatibilitĂ€t mit Trimix und CCR fehlen einige Funktionen, die ihn zu einem vollstĂ€ndig technischen Tauchcomputer machen. Der Descent hat keine Luftintegration und hat eine maximale Tiefe von nur 100 Metern. Aus diesem Grund betrachten wir ihn als einen hochwertigen Sporttauchcomputer mit begrenzten technischen TauchfĂ€higkeiten.

Lesen Sie den vollstĂ€ndigen Bericht ĂŒber den Garmin Descent Mk1.

Technische Eigenschaften:

  • Niveau: Fortgeschrittenes Sporttauchen und begrenztes technisches Tauchen.
  • Tauchmodi: Einzelgas, Multigas, CCR, Gauge, Apnoetauchen und Apnoejagd.
  • Gase: Luft, Nitrox und Trimix.
  • Schnittstelle: 5 Tasten und Touchscreen.
  • Display: Hochauflösende in Farbe und mit LED-Hintergrundbeleuchtung.
  • Batterie: Eingebaute wiederaufladbare Lithium-Ionen-Batterie.
  • Maximale Tiefe: 100 meter.
  • Logbuch SpeicherkapazitĂ€t: 200 TauchgĂ€nge.
  • Luftintegriert: Nein.
  • Kompass: Ja.

GefÀllt uns

  • Er ist elegant und kann als tĂ€gliche Smartwatch verwendet werden.
  • Die mobile Anwendung ist hervorragend und sehr einfach zu bedienen.
  • Geeignet fĂŒr Freitauchen, Sporttauchen und technisches Tauchen.
  • Der Kompass funktioniert sehr gut und der Computer verfolgt die Ein- und Ausstiegspunkte.
  • Kompatibel mit GPS.
  • Algorithmus mit anpassbaren Gradientenfaktoren
  • Die Batterie hĂ€lt bis zu 12 Tage im Wachmodus und 40 Stunden im Tauchmodus.

GefÀllt uns nicht

  • Keine Luftintegration. Dies ist eines der Merkmale, die wir bei einem technischen Tauchcomputer erwarten.
  • Erfahrene technische Taucher können durch die maximale Tauchtiefe von 100 Metern eingeschrĂ€nkt werden.
  • Technische Taucher mĂŒssen die Dekompressionssperrfunktion deaktivieren.

Shearwater Teric Tauchcomputer

Tauchcomputer Shearwater Teric

Der Shearwater Teric ist ein fantastischer Tauchcomputer, der fĂŒr fortgeschrittene Sporttaucher entwickelt wurde, aber auch Funktionen enthĂ€lt, die ihn fĂŒr das technische Tauchen geeignet machen. Dieser Computer im Smartwatch-Format kombiniert Stil mit modernster Leistung.

Das Display hat ein hochauflösendes Vollfarb-AMOLED-Design mit der Möglichkeit, die SchriftgrĂ¶ĂŸe zu erhöhen, um das Lesen zu erleichtern. Es verfĂŒgt außerdem ĂŒber fĂŒnf Tauchmodi, eine maximale Tiefe von bis zu 200 Metern und automatisiert alles, vom Einschalten ĂŒber die Überwachung der Tauchparameter bis zum Herunterladen des Tauchprofils nach dem Tauchgang.

Technische Eigenschaften:

  • Niveau: Fortgeschrittenes Sporttauchen und technisches Tauchen.
  • Tauchmodi: Sporttauchen, Technisches Tauchen, Geschlossener Kreislauf, Tiefenmesser und Freitauchen.
  • Gase: Luft, Nitrox und Trimix.
  • Schnittstelle: 4 Tasten.
  • Display: Hochauflösendes Vollfarb-AMOLED.
  • Batterie: Eingebaute wiederaufladbare Lithium-Ionen-Batterie.
  • Maximale Tiefe: 200 meter.
  • Logbuch SpeicherkapazitĂ€t: 500 Stunden.
  • Luftintegriert: Ja.
  • Kompass: Ja.

GefÀllt uns

  • Vollfarbige Saphirkristall display, klar und leicht ablesbar.
  • Intuitive und leicht zu bedienende OberflĂ€che.
  • Hervorragend geeignet fĂŒr viele verschiedene Arten des Tauchens.
  • Der Algorithmus ermöglicht die Anpassung vieler Einstellungen.
  • Der Preis liegt in einem hohen Bereich, entspricht aber der angebotenen FunktionalitĂ€t.

GefÀllt uns nicht

  • Kein Herzfrequenzmonitor.
  • Es hat keine Smartwatch-Funktionen.

Shearwater Perdix AI Tauchcomputer

Shearwater perdix ai

Der Shearwater Perdix AI ist das, was einem perfekten Tauchcomputer am nĂ€chsten kommt, was wir in den Jahren der ÜberprĂŒfung von TauchausrĂŒstung gefunden haben.

Es handelt sich um ein voll integriertes System, das fĂŒr jede beliebige Mischung von Gasen und Bedingungen ausgestattet ist, und die Verwendung von AA-Batterien macht die Wartung sehr einfach, da sie sehr hĂ€ufig und leicht zu finden sind. Das 5,5 cm große, hochauflösende Farbdisplay gewĂ€hrleistet die Sichtbarkeit in allen Tiefen und verfĂŒgt ĂŒber viele anpassbare Einstellungen.

Die Verbindung mit dem PC erfolgt ĂŒber die Bluetooth-Schnittstelle und ermöglicht die Aktualisierung der Firmware des Computers, so dass Sie möglicherweise nie wieder eine neue kaufen mĂŒssen.

Dieser Computer ist unsere Hauptempfehlung fĂŒr das technische Tauchen. Obwohl er teuer ist, ist er auch ein fantastischer Computer fĂŒr fortgeschrittene Sporttaucher, die es sich leisten können, in ein hochwertiges luftintegriertes GerĂ€t zu investieren.

Technische Eigenschaften:

  • Niveau: Fortgeschrittenes Sporttauchen und technisches Tauchen.
  • Tauchmodi: Sporttauchen, Technisches Tauchen, Geschlossener Kreislauf und Tiefenmesser.
  • Gase: Luft, Nitrox und Trimix.
  • Schnittstelle: 2 Tasten.
  • Display: Vollfarbiges LCD.
  • Batterie: AA-Batterie, durch den Benutzer ersetzbar.
  • Maximale Tiefe: 260 meter.
  • Logbuch SpeicherkapazitĂ€t: 1000 Stunden.
  • Luftintegriert: Ja.
  • Kompass: Ja.

GefÀllt uns

  • Großes, leicht lesbares Farbdisplay, das in hohem Maße anpassbar ist.
  • UnterstĂŒtzt bis zu 5 Gase.
  • Leicht austauschbare Batterien.
  • Bluetooth-Verbindung mit Smartphone.
  • Tauchprotokollspeicher bis zu 1000 Stunden.
  • Aktualisierbare Firmware.

GefÀllt uns nicht

  • Die Batterie reicht nur fĂŒr 10-15 TauchgĂ€nge.
  • Die Kommunikation ĂŒber Bluetooth hat gelegentliche AusfĂ€lle.
  • Sie können sich nur mit maximal 2 Sendern verbinden.

🎓 Tauchcomputer – EinkaufsfĂŒhrer 2020

UrsprĂŒnglich in den 1960er Jahren entwickelt, haben Tauchcomputer im Laufe der Zeit ihre FĂ€higkeiten erweitert und gleichzeitig ihre GrĂ¶ĂŸe reduziert.

Der Tauchcomputer ist eine Weiterentwicklung der traditionellen Taucheruhr, bietet aber viel mehr Informationen, wie z.B. die genaue Messung Ihrer Aufstiegsgeschwindigkeit oder die Berechnung der verbleibenden Zeit bis zum Erreichen des Limits ohne Dekompressionsstopps. Heutzutage ist es schwierig, einen Taucher, ob AnfÀnger oder Profi, zu finden, der sie nicht einsetzt.

Suunto Zoop Novo Ordenador de Buceo inmersion

Warum einen Tauchcomputer verwenden?

WÀhrend der Freiwasserzertifizierung lernen alle Taucher die verschiedenen Auswirkungen der Tiefe auf den Körper kennen. Insbesondere atmen wir beim Tauchen ein Gemisch aus komprimierten Gasen wie Luft, Nitrox oder Trimix ein, das die Konzentration von gelöstem Stickstoff im Blutstrom erhöht. Die Absorptionsrate hÀngt von mehreren Faktoren ab, wie z.B. dem verwendeten Gasgemisch, der Tiefe, der Tauchzeit oder dem Gewicht des Tauchers, unter anderem.

Die Menge an Stickstoff, die vom Körper absorbiert wird, bestimmt die Aufstiegsgeschwindigkeit, die erforderlichen Dekompressionsstopps und die Zeit, die zwischen aufeinander folgenden TauchgĂ€ngen verbracht wird. Wenn Sie zu schnell aufsteigen oder keine Sicherheitsstopps einlegen, besteht die Gefahr, dass sich Stickstoffblasen in Ihrem Blutkreislauf bilden und sich ausdehnen, was zu einer Dekompressionskrankheit fĂŒhrt, die in einigen FĂ€llen extrem schmerzhaft oder sogar tödlich sein kann, wenn sie nicht schnell behandelt wird.

Die alte Methode der Verwendung von Tauchtabellen ist immer noch nĂŒtzlich fĂŒr die Planung Ihrer TauchgĂ€nge, aber moderne Tauchcomputer ermöglichen ein viel genaueres Bild von dem, was im Inneren des Körpers vor sich geht und erhöhen die Sicherheit des Tauchgangs. Der Tauchcomputer berechnet aus Ihrer Tiefe und der Tauchzeit wĂ€hrend des gesamten Tauchgangs den Gehalt an gelöstem Stickstoff in Ihrem Körper und zeigt kontinuierlich die maximale sichere Zeit in der aktuellen Tiefe an. Dies ist immens nĂŒtzlich, wenn man versucht, die Dekompressionskrankheit zu vermeiden.

Grundlegende Eigenschaften des Tauchcomputers

Tauchcomputer, die fĂŒr AnfĂ€nger entwickelt wurden, mĂŒssen alle Sicherheitsmerkmale aufweisen, die fĂŒr das grundlegende Sporttauchen erforderlich sind. Sie sollten die Gesamttauchzeit, die aktuelle Tiefe, die Aufstiegsrate und die verbleibende Nullzeit deutlich auf dem Display anzeigen.

Ein weiteres wichtiges Merkmal ist, dass sie Sie informieren sollten, wenn die Batterie schwach ist, um einen Notfall wĂ€hrend des Tauchgangs zu vermeiden. Es ist auch sehr nĂŒtzlich, dass es ĂŒber einen Speicher zur Aufzeichnung aller Informationen aus frĂŒheren TauchgĂ€ngen verfĂŒgt und dass es sowohl mit Luft als auch mit Nitrox kompatibel ist.

Erweiterte Tauchcomputer-Funktionen

Erfahrenere Taucher neigen dazu, höherwertige AusrĂŒstung mit zusĂ€tzlichen Funktionen zu bevorzugen. Sie haben nicht nur alle Funktionen eines Tauchcomputers fĂŒr AnfĂ€nger, sondern bieten auch fortgeschrittenere Funktionen, wie z.B. die Integration von Luft, die eine Echtzeit-Anzeige der Restluft im Tank ermöglicht.

Sie mĂŒssen auch einen eingebauten digitalen Kompass haben und einen Luftdruckausgleich fĂŒr TauchgĂ€nge ĂŒber dem Meeresspiegel ermöglichen. Sie mĂŒssen auch das Herunterladen von Tauchgangsdaten ermöglichen und ĂŒber wiederaufladbare oder vom Benutzer austauschbare Batterien verfĂŒgen.

Wie man den richtigen Tauchcomputer auswÀhlt

Bei einem so gesĂ€ttigten Markt ist es wichtig zu wissen, welche Aspekte wir bei der Auswahl des Tauchcomputers, der unseren BedĂŒrfnissen am besten entspricht, berĂŒcksichtigen sollten. Im Allgemeinen sind die folgenden Faktoren am wichtigsten zu berĂŒcksichtigen:

1. Das Erfahrungsniveau

Eines der ersten Dinge, die Sie in Betracht ziehen sollten, ist Ihr Erfahrungsstand und die Suche nach einem Computer, der zu der Art von Tauchgang passt, die Sie machen wollen. Die Anforderungen an jemanden, der gerade erst anfÀngt, sind völlig anders als die eines erfahrenen Tauchers.

FĂŒr einen AnfĂ€nger ist der beste Computer einer, der leicht zu lesen und zu bedienen ist, da Sie anfangs sehr damit beschĂ€ftigt sein werden, bequem zu atmen und zu schwimmen. Deshalb ist es wichtig, eine Schnittstelle zu haben, die einfach zu bedienen ist und nicht mehr Aufwand erfordert als unbedingt notwendig.

Fortgeschrittene Taucher werden sich fĂŒr einen Tauchcomputer entscheiden wollen, der mehr auf ihrem Fertigkeitsniveau liegt, indem sie sicherstellen, dass er die von ihnen gewĂŒnschten Hauptmerkmale wie Luftintegration, mehrere Gasgemische oder Trimix aufweist.

Stellen Sie sicher, dass Sie nicht nur ĂŒber Ihre aktuellen FĂ€higkeiten nachdenken, sondern planen Sie stattdessen, wie Sie in naher Zukunft Fortschritte bei Ihrem Tauchniveau erwarten.

2. Budget

Das verfĂŒgbare Budget wird auch ein entscheidender Faktor bei der Auswahl eines Computers sein. Dies wird dazu beitragen, die Anzahl der zu beurteilenden Computer auf diejenigen zu reduzieren, die im Rahmen des Budgets verfĂŒgbar sind.

Zögern Sie nicht, in einen guten Tauchcomputer zu investieren, denn er ist eines der wichtigsten AusrĂŒstungsgegenstĂ€nde und es ist wichtig, den richtigen zu finden.

3. Wie oft planen Sie zu tauchen?

Wenn Sie nur ein paar Mal im Jahr tauchen wollen, brauchen Sie wahrscheinlich keinen erstklassigen Tauchcomputer. Ein guter Einstiegscomputer gibt Ihnen alle Informationen, die Sie fĂŒr einen sicheren Tauchgang benötigen.

Wenn Sie jedoch hĂ€ufig tauchen, finden Sie vielleicht die Funktionen von Mid- und High-End-Tauchcomputern, wie z.B. Luftintegration oder PC-KonnektivitĂ€t zum Herunterladen von Tauchinformationen, sehr nĂŒtzlich.

4. Display

Das nĂ€chste wichtige Merkmal ist, sicherzustellen, dass der Computerbildschirm auch bei eingeschalteter Maske lesbar ist. Dazu mĂŒssen wir prĂŒfen, ob der Bildschirm hintergrundbeleuchtet ist und ob die GrĂ¶ĂŸe der Ziffern groß genug ist, um sie gut lesen zu können.

5. Nitrox-KompatibilitÀt

Ob Sie bereits Nitrox in Ihren TauchgĂ€ngen verwenden oder planen, die Ausbildung fortzusetzen, ein weiteres Element, das wir bei der Auswahl eines Tauchcomputers empfehlen, ist die ÜberprĂŒfung der Nitrox-KompatibilitĂ€t.

Ein Tauchcomputer, der Nitrox enthÀlt, steuert die Tiefenbegrenzung und die Dekompressionszeit entsprechend dem Prozentsatz des wÀhrend des Tauchgangs verwendeten Nitrox. Alle Tauchcomputer auf dieser Liste sind mit Nitrox kompatibel.

6. Auswechselbare Batterien

Wir empfehlen Ihnen auch zu ĂŒberprĂŒfen, ob der Tauchcomputer ĂŒber wiederaufladbare oder vom Benutzer austauschbare Batterien verfĂŒgt, ohne dass Sie ein spezialisiertes Zentrum aufsuchen mĂŒssen.

Welchen Tauchcomputer benutzen Sie? Haben Sie persönliche RatschlÀge, die Sie mit anderen teilen möchten? Hinterlassen Sie unten einen Kommentar!